reflections

Tag 1

Mein erster Arbeitstag liegt hinter mir.

Er war ...interessant.Zumal niemand auf mich eingestellt war. Ergo wurde ich erst mal hin und her geschoben, durfte Dinge sortieren und so weiter. Aber die meisten waren wirklich sehr nett. Andere gucken einen nur komisch an. Als hätten die noch nie eine Auszubildene gesehen. 

Irgendwann wurde dann mal entschieden in welche Abteilung ich komme und ich bekam einen eigenen PC und so weiter. Das war gegen 4 Uhr. Yay! Eine ganze Stunde arbeiten. Fürs rumsitzen bezahlt werden ist ja auch nicht schlecht. 

Wie meine Gefühle jetzt sind? Ich bin müde und fühle mich ziemlich dreckig weil ich noch nicht geduscht habe. Im Büro sitzen macht bei diesem Wetter keinen Spaß. 

Zur Müdigkeit: Ich schätze einfach bis 2 Uhr nachts aufbleiben ist heute nicht angesagt. Ich gucke jetzt die zweite Staffel Being Human auf sixx.

1.8.13 20:34, kommentieren

Werbung


Letzter Abend

Dies ist also mein letzter Abend vor dem Arbeitsleben.

Klar die Wochenende sind trotzdem noch frei aber ich denke Freizeit ist in Zukunft eher weniger angesagt. Ich hab in dem Betrieb schon ein Praktikum gemacht, kenne also die Abläufe. Aber nervös darf man trotzdem sein oder? Immerhin werde ich ab jetzt für jeden Tag dem ich dort bin bezahlt. 

Ich versuche mein unruhiges Gemüt jetzt noch mit Fernsehen, Essen und Duschen abzuregen. Natürlich früher als die letzten Wochen schlafen gehen und 2 Wecker stellen. Morgen mehr dazu... 

1 Kommentar 31.7.13 18:21, kommentieren



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung